Ortschronikfachbeirat

 

Die Geschichte der eigenen Gemeinde kennen und erforschen ist eine wichtige Grundlage für die Ortsentwicklung. Im Hinblick darauf beruft die Gemeindevertretung im Juni 1998 einen Archivbeirat, dessen Mitglieder zum Teil schon in der AG Ortsgeschichte zusammengearbeitet hatten. Das im Aufbau befindliche Ortschronikarchiv wird zu der Zeit von den beiden Ortschronistinnen – Frau Jerratsch und Frau Flikschuh betreut. Sie sammeln und ordnen Dokumente, Zeitungsausschnitte und Fotos zur Heimatgeschichte, dem gesellschaftlichen Leben im Ort und zur Ortsentwicklung. Inzwischen hat das Ortschronikarchiv auch feste Räume bekommen – neben der Gemeindebibliothek an der Berliner Straße 2.

Um einen rechtlichen Rahmen für das Archiv und die ehrenamtlich tätigen Beiratsmitglieder zu schaffen, wird eine Satzung erarbeitet, die im November 2002 als Satzung über die Sicherung und Nutzung von Schrift- und Sammlungsgut der Ortschronik in der Gemeinde Schöneiche bei Berlin (- Ortschronikarchivsatzung -) in Kraft tritt. Darin heißt es:

„Ein Archiv zur Heimatgeschichte und Ortschronik bietet die Möglichkeit, die Vergangenheit für die Gegenwart und die Gegenwart für die Zukunft zu dokumentieren sowie wichtige Unterlagen u.a. für wissenschaftliche Forschungszwecke zur Heimatgeschichte sowie zur Erweiterung des Bildungsangebotes in der Gemeinde beizutragen. Durch ein Archiv zur Heimatgeschichte und Ortschronik als öffentliche Einrichtung der Gemeinde soll das bürgerschaftliche Engagement gefördert werden.“

Der „ständige“ Ortschronikfachbeirat soll aktiv zur fachlichen Anleitung und Beratung der Angelegen-heiten des Ortschronikarchivs beitragen. Sechs Mal im Jahr finden Sitzungen statt, in denen aktuell anstehende Themen besprochen werden – dort gefasste Beschlüsse haben empfehlenden Charakter für Gemeindeverwaltung und -vertretung.

Die Mitglieder des Beirates möchten die Geschichte unseres Ortes erforschen und bewahren. Dazu gehören auch Veröffentlichungen – wie beispielsweise die Fortführung der Reihe „Schöneicher Hefte“.

Daneben gilt die Aufmerksamkeit des Fachbeirats dem Bereich Denkmalschutz und - pflege. Die beiden Denkmalschutzbeauftragten der Gemeinde sind Mitglieder im Ortschronikfachbeirat.

 

Das Ortschronikarchiv hat 2013 - nach zwei weiteren Umzügen - einen festen Standort in der KultOurKate (Dorfaue 5) gefunden.

Wer Fragen hat und sich näher mit der Vergangenheit unseres Ortes beschäftigen möchte, kann sich gern an uns wenden.

Sehr interessiert ist der Ortschronikfachbeirat auch daran, historisches Material aus privaten Beständen (Fotos, Dokumente, Zeitungen) entgegenzunehmen.

Kontakt

Frau Flikschuh
Tel.: 030 / 64 33 04 230
ortschronistin@schoeneiche-bei-berlin.de


Mitglieder des Ortschronikfachbeirates

Ekkehard Brühn (Vorsitzender)
Regina Flikschuh (Ortschronistin)
Dr. Wolfgang Cajar
Prof. Dr. Christina Felber
Gisela Fischer
Karin Gottschling
Fabian Zielke
Elfriede Körner (stellv. Vorsitzende Schöneicher Heimatfreunde e.V.)
Gerlinde Krause (Vorsitzende Schöneicher Heimatfreunde e.V.)
Roland Lehmann (Denkmalschutzbeauftragter)
Helge Martini
Ina Pachmann
Siegfried von Rabenau (Denkmalschutzbeauftragter)

Aktuell: Hilfe für ein Denkmal – Spendenaufruf